Rechenpfennige - in Sachsen geprägt

 

Vorderseite Rückseite Beschreibung Katalog Lfd. Nummer
Rechenpfennig N 8566 Rechenpfennig N 8566 Rechenpfennig ohne Jahr (vor 1530), Sachsen
Vs: MATER DEI M  ISERE E MEI; mittig in einem gekerbten Kreis mit Schild, darinnen Schwerter; vier Halbkreise um Innenkreis mit der Schrift; zwischen den Halbbögen Rosetten.
Rs: HILF SAN ANNA; mittig in einem gekerbten Kreis mit Wappenschild, vier Halbkreise um Innenkreis, zwischen den Halbkreisen die Schrift.
Durchmesser. 26,4 mm; Masse: 3,48 g; Material: Kupfer
Neumann 8566 Sa1
Rechenpfennig N 8570  Rechenpfennig N 8570  Rechenpfennig von 1560, Sachsen-Gotha, Johann Friedrich II.
Vs: Zehnfeldriger Wappenschild von Sachsen.
Rs: 1560/RECHNE/RECHT VND/NIT ZV VIL G/OT GIBT DIR/AVCH EIN/ZIL.
Durchmesser: 25,3 mm; Masse: 2,8 g; Material: Kupfer
Neumann 8570 Sa2
Rechenpfennig N 8578 Rechenpfennig N 8578 Rechenpfennig von 1578, Sachsen-Weimar, Dorothea Susanna, Gemahlin von Herzog Johann Wilhelm
Vs: Zehnfeldriger Wappenschild
Rs: .1578./ ICH WEISS/ DAS MEIN./ ERLOSER LEBT/ DS : H : Z . S ./ .W.
Durchmesser: 28,62 mm; Masse: 4,0 g; Material: Kupfer
 
Neumann 8578,
Götz 6472,
Tentzel Ernst. T 25 Abb. VI, Reinhardt 3940
Sa3
Rechenpfennig Sachsen, Höckner Rechenpfennig Sachsen, Höckner Rechenpfennig ohne Jahr, Sachsen, Johann Caspar Höckner
Vs: GERECHTIGKEIT . IST . EHRE WEHRT. *
Am Fuß der Säule: Signatur Höckner, links aus den Wolken Hand mit Schwert, rechts aus den Woken Hand mit Waage
Rs: VNGERECHTIKEIT NIMMER STAET
Zwischen Anfang und Ende der Umschrift sind Wolken, aus denen drei Blitze herausragen; unten befindet sich ein tisch auf dem links ein Schwert zeigt und rechts eine Waage mit Flügeln, am Fuße des Tisches: Signatur Höckner
Durchmesser: 23 mm; Masse: 2,6 g; Material: Kupfer
Neumann 32966 Sa4
Rechenpfennig Sachsen Rechenpfennig Sachsen Rechenpfennig von 1624, Königreich Sachsen, Johann Georg I.
Vs: LVX  MVN  DI  IVSTITIA
Personifizierte Gerechtigkeit mit dem sächsischen Wappen,
links mit einem Schwert und rechts einer Waage
Rs:  anno / Rentterei / Rechen / Pfenning / 1624
Durchmesser: 25 mm; Masse: 3,1 g; Material: Kupfer

Neumann 9320
Sa5
Rechenpfennig N 8588 Rechenpfennig N 8588 Rechenpfennig von 1621, Herzogtum Sachsen-Weimar, Johann Ernst
Vs: Vierfeldriges Wappen unter einer Krone,
neben dem Schilde jeweils oben ein Stern, in der Mitte: G -- A und 16 -- 21, unten: S -- H
Rs: DAS LESEN / RECHNEN SCH / REIBEN MACHT . / DAS MANCHER /
WIRD GAR HOCH / GE ACHT
Durchmesser: 28 mm; Masse: 3,8 g; Material: Kupfer
Neumann 8588 Sa6
        7
        8
        9
        10

 

Rechenpfennige - Nürnberg

Rechenpfennig - Begriff

Rechenpfennig Teil der Numismatik

Rechenpfennig des Monats

Rechenpfennig - drei Typen

Rechenpfennig - Literatur