Das Linienrechnen 

Zum Rechnen auf den Linien benötigt man Rechenpfennige oder Rechensteine.
Als die Menschen auch in unserem Gebiet noch zum Schreiben von Zahlen die römischen Zahlzeichen benutzten, konnte man zum Rechnen nicht das heute bekannte schriftliche Rechnen nutzen. 

 

Die römischen Ziffern und die heutigen Ziffern

Römische Ziffern Indisch-arabische Ziffern
I oder i
V oder v
X  oder x
L oder l
C oder c
D oder d
M oder m
1
5
10
50
100
500
1000
 

 
Beispiele:
Das Jahr 2020
Das Geburtsjahr von Adam Ries (1492)
MXX
MCDXCII


Das schriftliche Rechnen für die Rechenaufgabe 2020 - 1492 ist den Schülern bekannt.
Zum Lösen dieser Aufgabe mit den römischen Zahlen MXX - MCDXCII benutzte man das Rechnen auf  den Linien.

Adam Ries und andere Rechenmeister dieser Zeit lehrten zuerst noch einmal das "alte" Rechnen auf den Linien und danach die modernen Rechenmethoden des schriftlichen Rechnens mit den indisch-arabischen Ziffern.

Erklärung zum Linienrechnen

Linienrechnen - Addition

Rechenpfennige - Hilfsmittel zum Rechnen