Erklärung zum Rechnen auf den Linien

Rechenbuch von Adam ries, 1550

Zur besseren Übersicht teilte man Spalten ab.

 

Die Anzahl der Spalten: Hilfe für Übersichtlichkeit, Beispiel bei Geldrechnungen:
Währungseinheiten bestimmen Spaltenzahl (Gul
den, Groschen und Pfennige).

Jede Linie entsprach einem bestimmten  Zahlenwert.

 

Die Tausender-Linie erhält ein Kreuz.


Rechensteine oder Rechenpfennige legte man auf die Linien und in die Zwischenräume.

 

Zur Vereinfachung des Rechnens:

Fünf Rechensteine auf einer Linie sind gleich einem Rechenstein im nächsthöheren Zwischenraum.


Zwei Steine eines Zwischen
raumes sind gleich einem Rechenstein auf der nächsthöheren Linie.

   

Das Linienrechnen

Linienrechnen - Addition