Beruf und Hobby

Meine letzten Arbeitsjahre war ich in der Schülerakademie Erfurt tätig. Hier besuchten Kinder und Jugendliche der Stadt Erfurt Kurse und Veranstaltungen in verschiedenen Fachrichtungen (ähnlich wie Erwachsene in der Volkshochschule).
Erfurt Ries-Büste Auch der bedeutendste deutsche Rechenmeister Adam Ries verbrachte wichtige Jahre seines Lebens in Erfurt.
Anfangs wunderte ich mich, dass viele Erfurter sehr wenig über Adam Ries(e) und seine Zeit in Erfurt wußten.
Den 500. Geburtstag des Rechenmeisters im Jahr 1992 bereitete ich als Mitarbeiter im Team "Erfurt 1250"  als Teil  der drei Erfurter Jubiläen mit vor.
 

 

In der "Rechenschule nach Adam Ries" der Schülerakademie Erfurt informierten wir Schulklassen und andere Neugierige über Adam Ries und lehrten das Rechnen auf den Linien.
Die Geschichte der Stadt Erfurt kenne ich recht gut und finde die alte und die neue Stadt wunderbar.
   Rechentuch Als Gründungsmitglied im Adam-Ries-Bund e.V. in Annaberg-Buchholz forsche ich auch zu den Rechenmeistern und besonders zu Rechenmeistern in Erfurt. Adam Ries gilt dabei das größte Interesse.
Briefmarke,  DDR 1983 Die berufliche Tätigkeit weckte das Interesse zum Sammeln von thematischen Briefmaeken und ausgewählten Medaillen, besonders von Adam Ries.
In Vereinen tausche ich mit Sammlerfreunden zu Medaillen und zu Rechenpfennigen aus.
Adam-Ries-Medaille 1974  Adam-Ries-Medaille 1974

Der Weg zum Beruf 

 

Hobby